Switzerland: Die Neue EU-Datenschutz-Grundverordnung: Handlungsbedarf Für Schweizer Unternehmen

Last Updated: 29 November 2016
Article by Corrado Rampini

Most Read Contributor in Switzerland, September 2017

Ab 25. Mai 2018 – in 18 Monaten – gilt die neue Datenschutz-Grundverordnung der EU. Sie bringt ein einheitliches Datenschutzrecht für alle Mitgliedsstaaten der EU. Das neue Recht ist global anwendbar und gilt für alle Unternehmen, die Personen in der EU Waren- oder Dienstleistungen anbieten oder das Verhalten von Personen in der EU analysieren, zum Beispiel auf ihrer Website oder App. Auch Schweizer Unternehmen sind deshalb davon betroffen.

Das neue Recht enthält verschiedene Neuerungen und Verschärfungen und sieht hohe Geldbussen von bis zu EUR 20 Mio. oder, falls höher, 4% des weltweiten Umsatzes des Unternehmens (nicht des Konzerns) vor. Die Umsetzung durch die betroffenen Unternehmen bedarf in vielen Fällen organisatorischer oder technischer Anpassungen. Auch Unternehmen in der Schweiz empfehlen wir deshalb, ihre Informationsverarbeitungsprozesse zu überprüfen und die erforderlichen Änderungen rechtzeitig vor dem 25. Mai 2018 zu implementieren.

Neuerungen

Im Vergleich zum heutigen Schweizer Recht bringt die DSGV verschiedene wichtige Neuerungen.

Information

Neu sind die betroffenen Personen grundsätzlich über die Datenbearbeitung zu informieren. Die Information muss "in präziser, transparenter, verständlicher und leicht zugänglicher Form in einer klaren und einfachen Sprache" erfolgen. Der Umfang der Information wird vorgegeben, ist beträchtlich und umfasst u.a. den Zweck und die Rechtsgrundlage der Bearbeitung, berechtigte Interessen, auf welche sich der Verarbeiter stützt, die Empfänger der Daten, die angemessenen Garantien, auf welche sich ein internationaler Datentransfer stützt (inkl. dem Verweis auf die Möglichkeit, eine Kopie davon zu erhalten), die Dauer der Speicherung sowie eine ausdrückliche Information über die Rechte der betroffenen Personen.

Umfassende 'Privacy Notices' werden damit inskünftig unumgänglich.

Einwilligung

Dieselben Anforderungen geltend für die Form der Einwilligung, wenn die Bearbeitung auf einer Einwilligung beruht. Die Einwilligung hat "in verständlicher und leicht zugänglicher Form in einer klaren und einfachen Sprache" zu erfolgen. Stillschweigen, bereits angekreuzte Kästchen oder Untätigkeit stellen keine Einwilligung dar. Besondere Vorsicht ist geboten, wenn eine Dienstleistung von der Einwilligung zur Verarbeitung von Personendaten abhängig gemacht wird, welche für die Erbringung der Dienstleistung nicht erforderlich sind. Die Einwilligung ist zudem jederzeit widerrufbar.

Jugendliche ab dem Alter von 16 Jahren dürfen die Einwilligung bei Online-Angeboten selbst erteilten, doch können Mitgliedsstaaten das Mindestalter bis auf 13 Jahre reduzieren. Bei Kindern unter dem Mindestalter ist die Zustimmung der Eltern erforderlich, was soweit möglich auch technisch sicherzustellen ist.

'Privacy by Design' und 'Privacy by Default'

Das in der Schweiz bereits geltende Verhältnismässigkeitsprinzip wird durch die DSGV in zweierlei Hinsicht konkretisiert. Generell gebietet die DSGV ausdrücklich, Datenverarbeitungssysteme von Beginn weg datenschutzfreundlich auszugestalten ('Privacy by Design'), z.B. durch Minimierung der bearbeiteten Daten und Pseudonymisierung. Voreinstellungen (z.B. vorangekreuzte Kästchen) müssen grundsätzlich datenschutzfreundlich gewählt werden ('Privacy by Default'), d.h. so, dass keine für den Bearbeitungszweck nicht erforderlichen Daten bearbeitet werden.

Sinnvollerweise werden deshalb inskünftig interne Datenschutzspezialisten von Beginn weg bei der Entwicklung und Ausgestaltung von IT-Produkten, Diensten und Anwendungen zugezogen und ins Projektteam integriert.

Privacy Breach

Bei Sicherheitslücken muss inskünftig die zuständige Aufsichtsbehörde unverzüglich und möglichst binnen 72 Stunden nach der Entdeckung der Sicherheitslücke benachrichtigt werden. Nur wenn kein Risiko für die Rechte und Freiheiten der betroffenen Personen besteht, kann darauf verzichtet werden. Durch technische und organisatorische Massnahmen ist sicherzustellen, dass Sicherheitslücken sofort entdeckt werden.

Die betroffenen Personen selbst sind zu benachrichtigen, wenn voraussichtlich ein hohes Risiko für deren Rechte und Freiheiten besteht. Die Benachrichtigung hat unverzüglich und in einfacher und klarer Sprache zu erfolgen.

Recht auf Vergessenwerden und Portability

Den betroffenen Personen steht – ähnlich wie im Schweizer Recht – grundsätzlich das Recht zu, die Löschung ihrer Daten zu verlangen. Die Löschung hat unverzüglich zu erfolgen. Zudem haben die betroffenen Personen neu das Recht, Daten, die sie dem Verarbeiter selbst zur Verfügung gestellt haben, in einem gängigen maschinenlesbaren Format herauszuverlangen oder auf einen Nachfolger übertragen zu lassen (sog. data portability). Ob dieses auf Facebook und ähnliche soziale Netzwerke gemünzte 'Recht auf Datenübertragbarkeit' auch auf andere Fälle wie z.B. Banken, Versicherungen, Buchungsportale, Online-Shops oder ähnliches Anwendung findet, muss sich weisen. Die fristgerechte Erfüllung dieser Rechte bedarf in vielen Fällen technischer Anpassungen.

Privacy Impact Assessment

Neu muss eine Abschätzung der Folgen von Datenverarbeitungsvorgängen durchgeführt werden, wenn die Verarbeitung voraussichtlich ein hohes Risiko für die Rechte und Freiheiten der betroffenen Personen mit sich bringt. Eine solche Datenschutz-Folgeabschätzung (Privacy Impact Assessment, PIA) umfasst unter anderem eine Bewertung der Risiken nach Eintretenswahrscheinlichkeit und Schwere der Verletzung und die Darstellung und Bewertung geplanter Schutzmassnahmen. Falls ein Risiko nicht mit Schutzmassnahmen beschränkt werden kann, ist die Aufsichtsbehörde zu konsultieren. Unter Umständen sind sogar die betroffenen Personen zu involvieren.

Accountability

Bearbeiter von Personendaten sind für die Einhaltung der Datenbearbeitungsgrundsätze verantwortlich und müssen auch nachweisen können, dass sie diese einhalten. Dies erhöht den Compliance-Aufwand beträchtlich: Unternehmen werden in verstärktem Masse gezwungen, ihre Verarbeitungsvorgänge zu dokumentieren.

Hohe Geldbussen

Die DSGV sieht – wie gesagt – hohe Geldbussen bis zu EUR 20 Mio. oder, für Unternehmen, von bis zu 4% des gesamten weltweit erzielten Jahresumsatz des vorangegangenen Geschäftsjahres vor (des Unternehmens, nicht des Konzerns), falls dieser Betrag höher ist. Diese Geldbussen gelten zum Beispiel für Verstösse gegen die (allgemeinen) Datenverarbeitungsgrundsätze und die Accountability, gegen die Rechtmässigkeit der Datenbearbeitung, die Vorschriften zur Information und Einwilligung oder gegen die Rechte der betroffenen Personen (inkl. Recht auf Vergessenwerden und Recht auf Datenübertragbarkeit).

Bei gewissen anderen Verstössen, z.B. Verstössen gegen die Vorschriften zur Einwilligung bei Kindern, zu Privacy by Design und Privacy by Default, zum Privacy Impact Assessment oder Verstössen gegen die Benachrichtigungspflicht bei Sicherheitslücken, drohen Bussen bis EUR 10 Mio. oder 2 % des Umsatzes.

Auch die zivilrechtliche Haftung für Schadenersatz dürfte in Zukunft strenger werden, da die DSGV ausdrücklich eine Haftung auch für "immateriellen Schaden" vorsieht.

Anwendung auf Unternehmen in der Schwei

zDie DSGV gilt – wie gesagt – nicht nur für Unternehmen mit Niederlassung in der EU. Auch Unternehmen ohne Niederlassung in der EU sind davon betroffen, sofern sie Waren oder Dienstleistungen betroffenen Personen in der EU anbieten (mit oder ohne Bezahlung) oder das Verhalten von Personen in der EU beobachten, z.B. auf ihrer Website oder in einer App. Auch wer an der Datenverarbeitung für solche Zwecke als Verantwortlicher oder Auftragsverarbeiter mitwirkt, untersteht der DSGV.

Empfehlungen

Wir empfehlen deshalb allen Unternehmen in der Schweiz, zu prüfen, ob sie von der DSGV betroffen sind und gegebenenfalls welche Massnahmen zur Umsetzung der DSGV erforderlich sind.

Ein solches Projekt umfasst typischerweise die folgenden Schritte:

  • Projekt-Team: Einsetzen eines gemischten Projektteams (IT, HR, Legal, Compliance, Risk) mit einem professionellen Projektmanagement; Buyin des Topmanagements.
  • Projektplanung: Definition der Ziele und des Scopes des Projekts (z.B. Beschränkung auf gewisse zentrale Informationsverarbeitungsprozesse des Unternehmens).
  • Informationssammlung (Mapping): Zusammenstellung (durch Dokumente, Interviews, Workshops) und Dokumentation der heute bereits bestehenden Informationsverarbeitungsprozesse, Datenflüsse und Kontrollmechanismen.
  • Status- und GAP-Analyse: Vergleich der existierenden Prozesse mit den Anforderungen der DSGV.
  • Massnahmenplanung: Erstellung eines Massnahmenplans mit Zeitplan und Budget; Genehmigung durch Board/ Management.
  • Implementierung der Massnahmen und operationellen Änderungen.

... und das Schweizer Recht?

In der Schweiz wird das Datenschutzgesetz zurzeit revidiert. Es wird erwartet, dass der Bundesrat noch dieses Jahr eine Vernehmlassung zu einem Vorentwurf zur Revision des Datenschutzgesetzes eröffnet. Die Revision dient nicht nur der Umsetzung der revidierten Europarats-Konvention zum Schutz des Menschen bei der automatischen Verarbeitung personenbezogener Daten, sondern dürfte auch verschiedene Neuerungen der DSGV aufgreifen. Dies ist richtig und wichtig, damit die Schweiz von der EU als Staat mit angemessenem Datenschutzniveau anerkannt bleibt. Bis die Revision in Kraft tritt, wird es aber wohl noch zwei bis drei Jahre dauern.

Wir werden Sie nach Eröffnung der Vernehmlassung über die geplanten Änderungen informieren.

The content of this article is intended to provide a general guide to the subject matter. Specialist advice should be sought about your specific circumstances.

To print this article, all you need is to be registered on Mondaq.com.

Click to Login as an existing user or Register so you can print this article.

Authors
 
Some comments from our readers…
“The articles are extremely timely and highly applicable”
“I often find critical information not available elsewhere”
“As in-house counsel, Mondaq’s service is of great value”

Up-coming Events Search
Tools
Print
Font Size:
Translation
Channels
Mondaq on Twitter
 
Register for Access and our Free Biweekly Alert for
This service is completely free. Access 250,000 archived articles from 100+ countries and get a personalised email twice a week covering developments (and yes, our lawyers like to think you’ve read our Disclaimer).
 
Email Address
Company Name
Password
Confirm Password
Position
Mondaq Topics -- Select your Interests
 Accounting
 Anti-trust
 Commercial
 Compliance
 Consumer
 Criminal
 Employment
 Energy
 Environment
 Family
 Finance
 Government
 Healthcare
 Immigration
 Insolvency
 Insurance
 International
 IP
 Law Performance
 Law Practice
 Litigation
 Media & IT
 Privacy
 Real Estate
 Strategy
 Tax
 Technology
 Transport
 Wealth Mgt
Regions
Africa
Asia
Asia Pacific
Australasia
Canada
Caribbean
Europe
European Union
Latin America
Middle East
U.K.
United States
Worldwide Updates
Check to state you have read and
agree to our Terms and Conditions

Terms & Conditions and Privacy Statement

Mondaq.com (the Website) is owned and managed by Mondaq Ltd and as a user you are granted a non-exclusive, revocable license to access the Website under its terms and conditions of use. Your use of the Website constitutes your agreement to the following terms and conditions of use. Mondaq Ltd may terminate your use of the Website if you are in breach of these terms and conditions or if Mondaq Ltd decides to terminate your license of use for whatever reason.

Use of www.mondaq.com

You may use the Website but are required to register as a user if you wish to read the full text of the content and articles available (the Content). You may not modify, publish, transmit, transfer or sell, reproduce, create derivative works from, distribute, perform, link, display, or in any way exploit any of the Content, in whole or in part, except as expressly permitted in these terms & conditions or with the prior written consent of Mondaq Ltd. You may not use electronic or other means to extract details or information about Mondaq.com’s content, users or contributors in order to offer them any services or products which compete directly or indirectly with Mondaq Ltd’s services and products.

Disclaimer

Mondaq Ltd and/or its respective suppliers make no representations about the suitability of the information contained in the documents and related graphics published on this server for any purpose. All such documents and related graphics are provided "as is" without warranty of any kind. Mondaq Ltd and/or its respective suppliers hereby disclaim all warranties and conditions with regard to this information, including all implied warranties and conditions of merchantability, fitness for a particular purpose, title and non-infringement. In no event shall Mondaq Ltd and/or its respective suppliers be liable for any special, indirect or consequential damages or any damages whatsoever resulting from loss of use, data or profits, whether in an action of contract, negligence or other tortious action, arising out of or in connection with the use or performance of information available from this server.

The documents and related graphics published on this server could include technical inaccuracies or typographical errors. Changes are periodically added to the information herein. Mondaq Ltd and/or its respective suppliers may make improvements and/or changes in the product(s) and/or the program(s) described herein at any time.

Registration

Mondaq Ltd requires you to register and provide information that personally identifies you, including what sort of information you are interested in, for three primary purposes:

  • To allow you to personalize the Mondaq websites you are visiting.
  • To enable features such as password reminder, newsletter alerts, email a colleague, and linking from Mondaq (and its affiliate sites) to your website.
  • To produce demographic feedback for our information providers who provide information free for your use.

Mondaq (and its affiliate sites) do not sell or provide your details to third parties other than information providers. The reason we provide our information providers with this information is so that they can measure the response their articles are receiving and provide you with information about their products and services.

If you do not want us to provide your name and email address you may opt out by clicking here .

If you do not wish to receive any future announcements of products and services offered by Mondaq by clicking here .

Information Collection and Use

We require site users to register with Mondaq (and its affiliate sites) to view the free information on the site. We also collect information from our users at several different points on the websites: this is so that we can customise the sites according to individual usage, provide 'session-aware' functionality, and ensure that content is acquired and developed appropriately. This gives us an overall picture of our user profiles, which in turn shows to our Editorial Contributors the type of person they are reaching by posting articles on Mondaq (and its affiliate sites) – meaning more free content for registered users.

We are only able to provide the material on the Mondaq (and its affiliate sites) site free to site visitors because we can pass on information about the pages that users are viewing and the personal information users provide to us (e.g. email addresses) to reputable contributing firms such as law firms who author those pages. We do not sell or rent information to anyone else other than the authors of those pages, who may change from time to time. Should you wish us not to disclose your details to any of these parties, please tick the box above or tick the box marked "Opt out of Registration Information Disclosure" on the Your Profile page. We and our author organisations may only contact you via email or other means if you allow us to do so. Users can opt out of contact when they register on the site, or send an email to unsubscribe@mondaq.com with “no disclosure” in the subject heading

Mondaq News Alerts

In order to receive Mondaq News Alerts, users have to complete a separate registration form. This is a personalised service where users choose regions and topics of interest and we send it only to those users who have requested it. Users can stop receiving these Alerts by going to the Mondaq News Alerts page and deselecting all interest areas. In the same way users can amend their personal preferences to add or remove subject areas.

Cookies

A cookie is a small text file written to a user’s hard drive that contains an identifying user number. The cookies do not contain any personal information about users. We use the cookie so users do not have to log in every time they use the service and the cookie will automatically expire if you do not visit the Mondaq website (or its affiliate sites) for 12 months. We also use the cookie to personalise a user's experience of the site (for example to show information specific to a user's region). As the Mondaq sites are fully personalised and cookies are essential to its core technology the site will function unpredictably with browsers that do not support cookies - or where cookies are disabled (in these circumstances we advise you to attempt to locate the information you require elsewhere on the web). However if you are concerned about the presence of a Mondaq cookie on your machine you can also choose to expire the cookie immediately (remove it) by selecting the 'Log Off' menu option as the last thing you do when you use the site.

Some of our business partners may use cookies on our site (for example, advertisers). However, we have no access to or control over these cookies and we are not aware of any at present that do so.

Log Files

We use IP addresses to analyse trends, administer the site, track movement, and gather broad demographic information for aggregate use. IP addresses are not linked to personally identifiable information.

Links

This web site contains links to other sites. Please be aware that Mondaq (or its affiliate sites) are not responsible for the privacy practices of such other sites. We encourage our users to be aware when they leave our site and to read the privacy statements of these third party sites. This privacy statement applies solely to information collected by this Web site.

Surveys & Contests

From time-to-time our site requests information from users via surveys or contests. Participation in these surveys or contests is completely voluntary and the user therefore has a choice whether or not to disclose any information requested. Information requested may include contact information (such as name and delivery address), and demographic information (such as postcode, age level). Contact information will be used to notify the winners and award prizes. Survey information will be used for purposes of monitoring or improving the functionality of the site.

Mail-A-Friend

If a user elects to use our referral service for informing a friend about our site, we ask them for the friend’s name and email address. Mondaq stores this information and may contact the friend to invite them to register with Mondaq, but they will not be contacted more than once. The friend may contact Mondaq to request the removal of this information from our database.

Security

This website takes every reasonable precaution to protect our users’ information. When users submit sensitive information via the website, your information is protected using firewalls and other security technology. If you have any questions about the security at our website, you can send an email to webmaster@mondaq.com.

Correcting/Updating Personal Information

If a user’s personally identifiable information changes (such as postcode), or if a user no longer desires our service, we will endeavour to provide a way to correct, update or remove that user’s personal data provided to us. This can usually be done at the “Your Profile” page or by sending an email to EditorialAdvisor@mondaq.com.

Notification of Changes

If we decide to change our Terms & Conditions or Privacy Policy, we will post those changes on our site so our users are always aware of what information we collect, how we use it, and under what circumstances, if any, we disclose it. If at any point we decide to use personally identifiable information in a manner different from that stated at the time it was collected, we will notify users by way of an email. Users will have a choice as to whether or not we use their information in this different manner. We will use information in accordance with the privacy policy under which the information was collected.

How to contact Mondaq

You can contact us with comments or queries at enquiries@mondaq.com.

If for some reason you believe Mondaq Ltd. has not adhered to these principles, please notify us by e-mail at problems@mondaq.com and we will use commercially reasonable efforts to determine and correct the problem promptly.