Germany: Sozialversicherungspflicht bei Honorarärzten

Last Updated: 11 July 2019
Article by Andreas Seidel
Most Read Contributor in Germany, July 2019

Der 12. Senat des Bundessozialgericht (BSG) hat entschieden, dass Honorarärzte, die in einem Krankenhaus tätig sind, regelmäßig nicht als selbstständig Tätige anzusehen sind, sondern als Beschäftigte des Krankenhauses der Sozialversicherungspflicht unterliegen.

BSG, Urteil vom 04.06.2019 – Az. B 12 R 11/18 R

Die Klägerin, ein Landkreis und Betreiberin zweier Kliniken im Eigenbetrieb, schloss mit der Beigeladenen des Verfahrens, einer Fachärztin für Anästhesie, am 27.03.2013 einen Vertrag zur Erbringung ihrer fachärztlichen Leistungen in den von der Klägerin betriebenen Kliniken. Im Vertrag wurde ausdrücklich festgelegt, dass die Leistungserbringung selbstständig und höchstpersönlich" erfolge und die Beigeladene weder in einem Arbeitsverhältnis noch in einem arbeitnehmerähnlichen Verhältnis" zum Krankenhaus stünde. Bei der Ausübung der Tätigkeit habe sie sich an die im Krankenhaus zur Anwendung kommenden organisatorischen Regelungen zu halten und den Weisungen der Chefärzte Folge zu leisten. Zudem wurde vereinbart, dass das Vertragsverhältnis auf unbestimmte Zeit geschlossen werde und die Tätigkeit durch die Haftpflichtversicherung des Krankenhauses gedeckt sei. Am 31.10.2013 stellten sowohl die Beigeladene, als auch die Klägerin bei der Beklagten – der Deutschen Rentenversicherung – einen Antrag nach § 7a SGB IV mit dem Ziel der Feststellung, dass die Tätigkeit der Beigeladenen kein abhängiges Beschäftigungsverhältnis im Sinne des § 7 SGB IV darstelle. Nach Anhörung stellte die Beklagte mit Bescheiden (für die jeweiligen Tätigkeiten in beiden Krankenhäuser der Klägerin) vom 28.02.2014 fest, dass die Beigeladene in den Kliniken jeweils im Rahmen eines abhängigen Beschäftigungsverhältnisses tätig sei. Denn es bestünde die Pflicht, die Leistung höchstpersönlich zu erbringen. Zudem würde die Tätigkeit in einer fremd bestimmten Arbeitsorganisation ausgeübt. Des Weiteren würden die Patienten der Klägerin zugewiesen. Auch unterliege die Beigeladene den Weisungen der Chefärzte. Der nur noch seitens der Klägerin erhobene Widerspruch hatte zunächst vor dem Sozialgericht Erfolg. Die Klägerin argumentierte dabei im Verfahren im Wesentlichen, dass verschiedene Gesetze, insbesondere das Krankenhausentgeltgesetz, die Existenz von Honorarärzten anerkennen. Würde allein die Eingliederung in die Organisation des Krankenhauses ausreichen, eine abhängige Beschäftigung anzunehmen, wäre die gesetzlich vorgesehene Möglichkeit der honorarärztlichen Tätigkeit in der Praxis unmöglich. Auch sei zu beachten, dass Arbeitsgerichte Honorarärzte regelmäßig als selbstständig Tätige anerkennen. Die anschließend eingelegte Berufung der Beklagten führte dagegen zur Aufhebung des erstinstanzlichen Urteils. Die hiergegen eingelegte Revision der Klägerin hatte keinen Erfolg.

Das BSG orientierte sich bei der Entscheidung streng am § 7 SGB IV und stellte klar, dass für das Gesundheitswesen nichts anderes gelten könne als für andere Berufszweige. So sei auch hier vor allem die Weisungsgebundenheit der Honorarärzte entscheidend. Ein Argument dahingehend, dass die besondere Qualität der ärztlichen Heilberufe als Dienste höherer Art eine Ausnahme rechtfertigen, greife nicht durch. Entscheidend sei zudem neben der Weisungsgebundenheit auch, dass eine enge Eingliederung in die betriebliche Arbeitsorganisation vorhanden sei. So seien gerade Anästhesisten wie die Beigeladene bei Operationen in der Regel Teil eines Teams, das arbeitsteilig unter der Leitung eines Verantwortlichen zusammenarbeiten muss. Hinzu komme, dass Honorarärzte ganz überwiegend personelle und sachliche Ressourcen des Krankenhauses bei ihrer Tätigkeit nutzen. So sei die Ärztin hier nicht anders als beim Krankenhaus angestellte Ärzte vollständig in den Betriebsablauf eingegliedert gewesen. Unternehmerische Entscheidungsspielräume seien bei einer Tätigkeit als Honorararzt im Krankenhaus regelmäßig nicht gegeben. Die Honorarhöhe sei nur eines von vielen in der Gesamtwürdigung zu berücksichtigenden Indizien und vorliegend nicht ausschlaggebend. Zudem sei auch das – im Verfahren ebenfalls vorgebrachte – Argument, dass gerade im Gesundheitswesen ein Fachkräftemangel vorherrsche, so dass der Einsatz von Honorarärzten daher für die Aufrechterhaltung der Versorgung essentiell sei, irrelevant. Sozialrechtliche Regelungen zur Versicherungs- und Beitragspflicht könnten nicht außer Kraft gesetzt werden, um eine Steigerung der Attraktivität des Berufs durch eine von Sozialversicherungsbeiträgen entlastete" und deshalb höhere Entlohnung zu ermöglichen.

Anmerkungen:

Wenn auch nicht wie erhofft bringt die Entscheidung insbesondere den Krankenhäusern Rechtsklarheit hinsichtlich des Einsatzes von Honorarärzten. Fest steht, dass der breitflächige Einsatz solcher Honorarärzte wohl erheblich zurückgehen wird, da ein abhängiges Beschäftigungsverhältnis entsprechende zusätzliche Kosten aufgrund der Sozialversicherungspflicht mit sich bringt. Die Auswirkungen werden aber wohl nicht nur im Gesundheitswesen zu spüren sein, sondern auch in vielen weiteren Branchen, bei denen Honorarkräfte eingesetzt werden.

Arbeitgeber müssen sich beim Einsatz solcher Kräfte – um nicht später gegebenenfalls hohen Nachzahlungsforderungen ausgesetzt zu sein – stets fragen, ob die tatsächlich ausgeübte Tätigkeit der betreffenden Kraft nicht eigentlich" den Tatbestand des § 7 Absatz 1 SGB IV erfüllt und somit ein abhängiges Beschäftigungsverhältnis zu bejahen ist. Dies bemisst sich zwar stets am konkreten Einzelfall. Im Wesentlichen ist ein Beschäftigungsverhältnis (Arbeitsverhältnis) aber dann unselbstständig, soweit die jeweiligen Tätigkeiten nach (i) den Weisungen des Arbeitgebers ausgeübt werden und (ii) eine Eingliederung in die Arbeitsorganisation des Betriebs gegeben ist. Das bedeutet nicht, dass die Arbeit dann zwingend innerhalb des Betriebs getätigt wird. Auch die häusliche Arbeit kann als betriebseingegliedert anzusehen sein, soweit technische Einrichtungen bestehen, die eine Verbindung zum Betrieb herstellen und die Tätigkeit somit dennoch vom betrieblichen Organisationsablauf geprägt wird. Auch (iii) weitere Kriterien, die insbesondere von der Rechtsprechung entwickelt wurden, können zur Beurteilung herangezogen werden. So sind gewichtige Indizien für die Bejahung eines abhängigen Beschäftigungsverhältnis unter anderem die Bereitstellung von Arbeitsmittel seitens des Weisungsgebers, das fehlende unternehmerische Risiko des Tätigen, das geschäftliche Auftreten nach außen im Namen des Auftraggebers, fehlende Verfügungsmöglichkeiten über die eigene Arbeitskraft, keine tatsächlich frei gestaltbare Arbeitszeiten oder aber die (Pflicht zur) höchstpersönliche Erbringung der jeweiligen Tätigkeit.

Für eine tatsächlich selbstständige Tätigkeit sprechen hingegen Umstände wie der Einsatz von eigenem Kapital oder der eigenen Arbeitskraft mit der Gefahr eines Verlustes, die Haftung bei Schlechtleistung, das Vorhandensein einer eigenen Betriebsstätte, eine rein leistungsabhängige Vergütung (keine Arbeit = kein Geld) oder aber die fehlende Bindung hinsichtlich des Wie" (es zählt allein das Ergebnis, was sowohl hinsichtlich der Arbeitszeit als auch hinsichtlich der Art der Ausübung der Tätigkeit gilt).

Entscheidend für die Frage ist insgesamt die konkrete Ausübung der Tätigkeit. Die vertraglichen Regelungen sind nicht maßgebend, sondern können allenfalls als erster Anhaltspunkt dienen, wie auch der eingangs besprochene Fall verdeutlicht.

The content of this article is intended to provide a general guide to the subject matter. Specialist advice should be sought about your specific circumstances.

To print this article, all you need is to be registered on Mondaq.com.

Click to Login as an existing user or Register so you can print this article.

Authors
 
Some comments from our readers…
“The articles are extremely timely and highly applicable”
“I often find critical information not available elsewhere”
“As in-house counsel, Mondaq’s service is of great value”

Related Topics
 
Related Articles
 
Up-coming Events Search
Tools
Print
Font Size:
Translation
Channels
Mondaq on Twitter
 
Mondaq Free Registration
Gain access to Mondaq global archive of over 375,000 articles covering 200 countries with a personalised News Alert and automatic login on this device.
Mondaq News Alert (some suggested topics and region)
Select Topics
Registration (please scroll down to set your data preferences)

Mondaq Ltd requires you to register and provide information that personally identifies you, including your content preferences, for three primary purposes (full details of Mondaq’s use of your personal data can be found in our Privacy and Cookies Notice):

  • To allow you to personalize the Mondaq websites you are visiting to show content ("Content") relevant to your interests.
  • To enable features such as password reminder, news alerts, email a colleague, and linking from Mondaq (and its affiliate sites) to your website.
  • To produce demographic feedback for our content providers ("Contributors") who contribute Content for free for your use.

Mondaq hopes that our registered users will support us in maintaining our free to view business model by consenting to our use of your personal data as described below.

Mondaq has a "free to view" business model. Our services are paid for by Contributors in exchange for Mondaq providing them with access to information about who accesses their content. Once personal data is transferred to our Contributors they become a data controller of this personal data. They use it to measure the response that their articles are receiving, as a form of market research. They may also use it to provide Mondaq users with information about their products and services.

Details of each Contributor to which your personal data will be transferred is clearly stated within the Content that you access. For full details of how this Contributor will use your personal data, you should review the Contributor’s own Privacy Notice.

Please indicate your preference below:

Yes, I am happy to support Mondaq in maintaining its free to view business model by agreeing to allow Mondaq to share my personal data with Contributors whose Content I access
No, I do not want Mondaq to share my personal data with Contributors

Also please let us know whether you are happy to receive communications promoting products and services offered by Mondaq:

Yes, I am happy to received promotional communications from Mondaq
No, please do not send me promotional communications from Mondaq
Terms & Conditions

Mondaq.com (the Website) is owned and managed by Mondaq Ltd (Mondaq). Mondaq grants you a non-exclusive, revocable licence to access the Website and associated services, such as the Mondaq News Alerts (Services), subject to and in consideration of your compliance with the following terms and conditions of use (Terms). Your use of the Website and/or Services constitutes your agreement to the Terms. Mondaq may terminate your use of the Website and Services if you are in breach of these Terms or if Mondaq decides to terminate the licence granted hereunder for any reason whatsoever.

Use of www.mondaq.com

To Use Mondaq.com you must be: eighteen (18) years old or over; legally capable of entering into binding contracts; and not in any way prohibited by the applicable law to enter into these Terms in the jurisdiction which you are currently located.

You may use the Website as an unregistered user, however, you are required to register as a user if you wish to read the full text of the Content or to receive the Services.

You may not modify, publish, transmit, transfer or sell, reproduce, create derivative works from, distribute, perform, link, display, or in any way exploit any of the Content, in whole or in part, except as expressly permitted in these Terms or with the prior written consent of Mondaq. You may not use electronic or other means to extract details or information from the Content. Nor shall you extract information about users or Contributors in order to offer them any services or products.

In your use of the Website and/or Services you shall: comply with all applicable laws, regulations, directives and legislations which apply to your Use of the Website and/or Services in whatever country you are physically located including without limitation any and all consumer law, export control laws and regulations; provide to us true, correct and accurate information and promptly inform us in the event that any information that you have provided to us changes or becomes inaccurate; notify Mondaq immediately of any circumstances where you have reason to believe that any Intellectual Property Rights or any other rights of any third party may have been infringed; co-operate with reasonable security or other checks or requests for information made by Mondaq from time to time; and at all times be fully liable for the breach of any of these Terms by a third party using your login details to access the Website and/or Services

however, you shall not: do anything likely to impair, interfere with or damage or cause harm or distress to any persons, or the network; do anything that will infringe any Intellectual Property Rights or other rights of Mondaq or any third party; or use the Website, Services and/or Content otherwise than in accordance with these Terms; use any trade marks or service marks of Mondaq or the Contributors, or do anything which may be seen to take unfair advantage of the reputation and goodwill of Mondaq or the Contributors, or the Website, Services and/or Content.

Mondaq reserves the right, in its sole discretion, to take any action that it deems necessary and appropriate in the event it considers that there is a breach or threatened breach of the Terms.

Mondaq’s Rights and Obligations

Unless otherwise expressly set out to the contrary, nothing in these Terms shall serve to transfer from Mondaq to you, any Intellectual Property Rights owned by and/or licensed to Mondaq and all rights, title and interest in and to such Intellectual Property Rights will remain exclusively with Mondaq and/or its licensors.

Mondaq shall use its reasonable endeavours to make the Website and Services available to you at all times, but we cannot guarantee an uninterrupted and fault free service.

Mondaq reserves the right to make changes to the services and/or the Website or part thereof, from time to time, and we may add, remove, modify and/or vary any elements of features and functionalities of the Website or the services.

Mondaq also reserves the right from time to time to monitor your Use of the Website and/or services.

Disclaimer

The Content is general information only. It is not intended to constitute legal advice or seek to be the complete and comprehensive statement of the law, nor is it intended to address your specific requirements or provide advice on which reliance should be placed. Mondaq and/or its Contributors and other suppliers make no representations about the suitability of the information contained in the Content for any purpose. All Content provided "as is" without warranty of any kind. Mondaq and/or its Contributors and other suppliers hereby exclude and disclaim all representations, warranties or guarantees with regard to the Content, including all implied warranties and conditions of merchantability, fitness for a particular purpose, title and non-infringement. To the maximum extent permitted by law, Mondaq expressly excludes all representations, warranties, obligations, and liabilities arising out of or in connection with all Content. In no event shall Mondaq and/or its respective suppliers be liable for any special, indirect or consequential damages or any damages whatsoever resulting from loss of use, data or profits, whether in an action of contract, negligence or other tortious action, arising out of or in connection with the use of the Content or performance of Mondaq’s Services.

General

Mondaq may alter or amend these Terms by amending them on the Website. By continuing to Use the Services and/or the Website after such amendment, you will be deemed to have accepted any amendment to these Terms.

These Terms shall be governed by and construed in accordance with the laws of England and Wales and you irrevocably submit to the exclusive jurisdiction of the courts of England and Wales to settle any dispute which may arise out of or in connection with these Terms. If you live outside the United Kingdom, English law shall apply only to the extent that English law shall not deprive you of any legal protection accorded in accordance with the law of the place where you are habitually resident ("Local Law"). In the event English law deprives you of any legal protection which is accorded to you under Local Law, then these terms shall be governed by Local Law and any dispute or claim arising out of or in connection with these Terms shall be subject to the non-exclusive jurisdiction of the courts where you are habitually resident.

You may print and keep a copy of these Terms, which form the entire agreement between you and Mondaq and supersede any other communications or advertising in respect of the Service and/or the Website.

No delay in exercising or non-exercise by you and/or Mondaq of any of its rights under or in connection with these Terms shall operate as a waiver or release of each of your or Mondaq’s right. Rather, any such waiver or release must be specifically granted in writing signed by the party granting it.

If any part of these Terms is held unenforceable, that part shall be enforced to the maximum extent permissible so as to give effect to the intent of the parties, and the Terms shall continue in full force and effect.

Mondaq shall not incur any liability to you on account of any loss or damage resulting from any delay or failure to perform all or any part of these Terms if such delay or failure is caused, in whole or in part, by events, occurrences, or causes beyond the control of Mondaq. Such events, occurrences or causes will include, without limitation, acts of God, strikes, lockouts, server and network failure, riots, acts of war, earthquakes, fire and explosions.

By clicking Register you state you have read and agree to our Terms and Conditions